Thumbnail image

In der Weinkellerei Hepp führt der Eigentümer Kellermeister selbst. Er folgt den traditionellen Regeln der Weinprobe, wo er nach Bedürfnis die Weinsorten vorstellt.

Die Weinprobe geschieht im Keller aus dem Fass durch eine Kürbisflasche aus Glas.

Der Preis der Weinprobe – 200 HUF per Glas (1dl) – beinhaltet auch die Zurückprobe.

Die Reihenfolge der Weinprobe ist: Weißwein, Rosé, dann der Rotwein. Die Vorstellung der Weine geht von den säuerlichen zu den süßeren, reichhaltigeren Weinen.

Die Weinsorten der Weinprobe

  • Cabernet Sauvignon . trockener Rotwein
  • Cserszeger Kräuterwein – trockener Weißwein
  • Kadarka – trockener Rotwein
  • Blaufränkischer – trockener Rotwein
  • Blauoporto – trockener Rotwein
  • Irma Kocsis – halbsüßer Weißwein
  • Kövidinka – trockener Weißwein
  • „Mägdlein” – trockener Weißwein
  • Merlot – halbsüßer Rotwein
  • Italienischer Risling – trockener Weißwein
  • Grünveltelini – trockener Weißwein
  • Zweigelt – trockener Rotwein
  • Zweigelt Rosé – trockener Roséwein
  • Pinot Noir Rosé – trockener Roséwein
  • Pinot Noir – trockener Rotwein
  • Bianca – trockener Weißwein
  • Bianca – süßer Weißwein
Die Gäste können sowohl einzeln als auch in Gruppen Weinbeißer zur Weinprobe bestellen, der die traditionellen kalten schwabischen Gerichte der Hajoscher Gegend bedeutet.

Die Weinbeißer, die bestellt werden können:

  • Hajoser schwabische Pogatsche
  • Käseplatte, Apfelplatte
  • Grammelwecken mit schwabischem Hörnchen
  • Brot mit Nuss schwabischer Art
  • Schwabischer Soldat (Wurst, Speck, Zwiebel mit Hörnchenscheiben)
  • Schmalzbrot mit Zwiebeln

Verkauf vom Wein

Thumbnail image

Es gibt nur Platzverkauf nach den festgelegten Preisen.

  • Wein in der Flasche
  • Offener Wein in eigenen Gefäßen
  • Offener Wein in mitgegebenem Gefäß